Wie kann ich mein Kind gut auf die Schule vorbereiten?

Eintrag vom 29.03.2011

Lernen findet immer statt, behauptet die Lernforschung. Das gesteuerte, zielgerichtete Lernen nennen wir Erziehung und Unterricht. Aber welche Eigenschaften begünstigen schulisches Lernen und wie können diese entwickelt und gefördert werden?

Scharfe Sinne

Suchbilder „Ich sehe was, was du nicht siehst“
Für Stille sorgen
Aktives Zuhören
Waldspaziergänge
Gerüche beschreiben und beschreiben lassen
„Geschmacksbildung“
„ Es ist nichts im Kopf, was nicht vorher in den Sinnen war“ [Maria Montessori]

Aussprache/Umgangsformen

Grußformen vereinbaren
„Bitte“/“Danke“
Tischsitten pflegen
Geschichten vorlesen und nacherzählen lassen

Geduld

Geduld für die Tätigkeiten des Kindes aufbringen! (Vorbild!)
Auf etwas Warten können (Geburtstag, Nikolaus, .....)
Feste Essenszeiten vereinbaren
Puzzlespiele und viele andere Spiele

Anstrengungsbereitschaft/motorische Geschicklichkeit

Echte Alltagssituationen nutzen und zulassen (Tisch decken, Kerze anzünden…....)
Bei Aufgabenverteilung innerhalb der Familie Kind einbeziehen
Geduld und Gelassenheit bei Missgeschick des Kindes

Ordnungsliebe

Ordnung im Tagesablauf und im Umfeld schaffen: Strukturen, Rituale
Mathematik setzt Ordnung im Denken voraus.

Selbständigkeit

Kleinere Aufträge (Einkaufen, kochen usw.) erteilen
Wäsche zusammenlegen
Tierpflege

Verbringen Sie so viel Zeit wie möglich mit Ihrem Kind. So können Sie Vorbild sein. So kann Ihr Kind übernehmen, was Ihnen wichtig ist (Handlungen, Einstellungen, Gesprächsvorbild usw.) Lassen Sie sich die Verantwortung für Ihr Kind nicht aus der Hand nehmen!

Schule

Menschen