Antolinabschluss

Antolinfreunde ermittelten die eifrigsten Leser

Individuelles Leseförderprogramm im abgelaufenen Schuljahr eifrig genutzt
In einer kleinen Versammlung der Schulgemeinschaft in der Aula der Grund-schule wurden am Donnerstag der letzten Schulwoche an die eifrigsten Leser wiederum Clubausweise für den Antolinclub ausgegeben und zugleich das Ergebnis aller Schulkinder insgesamt bekannt gegeben.
Konrektor Walter Koch lobte als Antolinbetreuer die in der Aula versammelten Schulkinder für ihren Leseeifer und gab die Ergebnisse des Jahres bekannt. Am Ende des Schuljahres 2021/2022 sollten an die eifrigsten Leser wiederum die wohlverdienten Clubausweise für Antolin vergeben werden. Seit vielen Jahren bereits begeistert das Buchportal www.antolin.de nicht nur bundesweit Schülerinnen und Schüler für die aufregende Welt der Bücher, sondern auch die Kinder an der GS Loiching.
Konrektor Koch erinnerte eingangs daran, dass in den von Corona bestimmten Zeiten keine besonderen Aktionen werbemäßig für Antolin durchgeführt wurden und nur die hartnäckigsten Lesefreunde sich dem Buchportal widmeten. Dennoch konnte er an eine Vielzahl von Kindern einen Clubausweis für einen im Laufe der letzten Monate erreichten Punktetausender ausgeben. Seit dem letzten Ausgabetermin Anfang März haben insgesamt 23 Kinder einen oder mehrere Tausender erlesen. Davon haben 14 Kinder ihren ersten Tausender überschritten. Insgesamt konnten in diesem Jahr 54 Clubausweise an Kinder vergeben werden, was im Vergleich zu Vorcoronazeiten relativ gering ausfiel, denn im Schuljahr 2018/2019 waren es zum Beispiel noch 190 Clubausweise. Kindern, die mehr als 5.000 Punkte erreichten, versprach Konrektor Koch einen Buchpreis. Darauf können sich in diesem Jahr zwei Kinder freuen, die mit ihren erreichten Punktezahlen als Antolin-Lesekönig bzw. Lesekönigin geehrt wurden. Aus d er Klasse 4a wurde Laurin Gallemann mit über 6.000 Punkten Lesekönig und seine Mitschülerin Mara Wintrich aus derselben Klasse erreichte als Lesekönigin über 7.000 Punkte. Eine Urkunde und ein kräftiger Applaus belohnten die Spitzenleser für ihren Leseeifer. Zum Abschluss kündigte Antolinbetreuer Koch an, dass in den Ferien noch weiter Punkte gesammelt werden könnten, für die es auch Clubausweise gäbe, bevor es dann zum Schuljahresbeginn 2022/2023 für jeden wieder bei null losginge. Ob Klassenlektüre, Lesebuchtext oder Spieleanleitung – fast jeder Lesestoff könne bis dahin zur Bearbeitung im zuletzt neu und ansprechend gestalteten Antolin-Internet-Leseportal mittlerweile genutzt werden und dadurch zugleich ein Fortschritt in der persönlichen Lesefähigkeit erreicht werden.

Koch Walter

« Zurück

Schule

Menschen