Bauernhofbesuch

Besuch auf dem Bauernhof

Klassen 4a und 4b auf Entdeckungsreise bei Familie Gruber in Baiersdorf
Am 04. Juli 2024 begaben sich die Schüler der Klassen 4a und 4b der Grundschule Loiching auf einen spannenden Unterrichtsgang zum Bauernhof der Familie Gruber im Ortsteil Baiersdorf. Dieser Ausflug bot den Kindern eine wunderbare Gelegenheit, mehr über das Leben und die Arbeit auf dem Bauernhof sowie die Herkunft unserer Lebensmittel zu erfahren.
Groß war die Freude der Klassen 4a und 4b vergangenen Donnerstag, als der Bauernhofbesuch auf dem idyllisch gelegenen Hof der Familie Gruber auf dem Stundenplan stand. Nach einer herzlichen Begrüßung der Klasse 4a durch Herrn und Frau Gruber wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt, um die vielfältigen Aktivitäten des Tages vollumfänglich erleben zu können.
Während die eine Gruppe eine umfassende Hofführung erhielt, erkundete die andere Gruppe an verschiedenen Stationen die tägliche Arbeit auf dem Bauernhof. Bei der Hofführung lernten die Kinder die beeindruckenden Landmaschinen kennen und erfuhren, wie wichtig sie für die landwirtschaftliche Arbeit sind. Der Besuch bei den Schweinen und ihren aufgeweckten Ferkeln war ein Highlight für viele der jungen Besucher. Besondere Begeisterung weckten auch die neugierigen Babykätzchen, die bestaunt und gestreichelt werden durften. Ein weiteres spannendes Erlebnis bot die Möglichkeit, Wildbienen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Außerdem erhielten die Schüler wertvolle Informationen rund um den Anbau und die Ernte von Obst und Gemüse.
Parallel dazu boten verschiedene Stationen den Kindern interaktive und lehrreiche Erlebnisse rund um das Leben auf dem Bauernhof. Bei der Schubkarrenrallye mit Wasser zeigten die Schüler ihren Geschicklichkeitssinn, während sie versuchten, möglichst schnell und ohne Wasserverlust das Ziel zu erreichen. Eine Kuhattrappe diente dazu, das Melken zu üben, was bei vielen Kindern zunächst für Erstaunen und dann für große Freude sorgte. Beim Bauernhofquiz im „1, 2 oder 3 Format“ testeten die Schüler ihr frisch erworbenes Wissen über die Landwirtschaft. Eine Fühlstation, an der verschiedene Getreidesorten ertastet werden konnten, kam ebenfalls großartig bei den Kindern an.
Der Unterrichtsgang endete mit einem gemeinsamen Austausch über die gewonnenen Eindrücke. Mit neuen Erfahrungen und einem tieferen Verständnis für die Landwirtschaft traten die Schüler der Klassen 4a nach rund zwei Stunden schließlich die Rückreise zur Schule an und die Klasse 4b reiste an, um den gleichen Unterrichtsgang zu erleben.
Dieser Tag auf dem Bauernhof der Familie Gruber wird den Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Er vermittelte ihnen nicht nur Wissen über die Herkunft unserer Lebensmittel, sondern auch einen respektvollen Umgang mit der Natur und den Tieren. Ein herzliches Dankeschön an die Familie Gruber für diesen unvergesslichen Tag!

Mirjam Eichhorn

« Zurück

Schule

Menschen