Das Licht der Welt

Biblisches Weihnachtsspiel

Anita Hämmerl verlebendigte weihnachtliches Geschehen im Figurenspiel
Erneut konnte die Grundschule die Religionspädagogin Anita Hämmerl für die Aufführung eines „Biblischen Figurenspiels“ gewinnen. Frau Hämmerl bietet seit vielen Jahren in Kindergärten, Grund- und Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Bibelkreisen, Familienkreisen und Seniorengruppen das von ihr konzipierte „Biblische Figurenspiel“ an. Sie verarbeitet in ihren Stücken biblische und religiöse Stoffe und eröffnet den Zuschauern einen intensiven Zugang zu den jeweiligen Geschichten. Der Eintrittspreis beträgt für eine Vorführung pro Schüler 3,50 €.
Nach der Josefsgeschichte und dem „Verlorenen Sohn“ in früheren Jahren brachte sie jetzt in der Adventszeit das Stück „Jesus, das Licht der Welt“ zur Aufführung. Dieses Spiel führt an den Kern des Weihnachtsgeschehens heran. Als Alternative zum Kommerz-Christkind weist es auf das göttliche Kind von Bethlehem hin, das das eigentliche Geschenk des Weihnachtsfestes ist. Im Musikzimmer hatte Anita Hämmerl ihre Figuren vorbereitet und bot um 8.00 Uhr und um 8.45 Uhr bis zur großen Pause eine Vorführung für jeweils eine Klasse. Die Erstklässler ließen sich trotz des bekannten Geschehens erneut in den Bann der Erzählung ziehen, ganz nach dem Motto von Anita Hämmerls Homepage nach einem Zitat des Theologen Hugo Rahner: „Spiel ist Verzauberung, Darstellung des ganz anderen, Vorwegnahme des Kommenden. Es gibt Ahnungen und Einsichten, die man nicht sagen, sondern nur auf schöne Weise tun kann.“

Koch Walter

« Zurück

Schule

Menschen